Altersteilzeit

Die Altersteilzeit ist eine besondere Form der Teilzeitarbeit für Arbeitnehmer ab 55 Jahren. Regelungen insbesondere zu den staatlichen Leistungen im Rahmen der Altersteilzeit finden sich im Altersteilzeitgesetz.
Diese Leistungen können nur Arbeitnehmer erhalten, die vor dem 01.01.2010 das 55. Lebensjahr vollendet und eine entsprechende Vereinbarung mit ihrem Arbeitgeber vor dem 31.12.2009 geschlossen haben.
Der Unterschied liegt darin, dass der Arbeitgeber einen Zuschuss zu dem dann reduzierten Lohn oder Gehalt sowie einen erhöhten Beitrag zur Rentenversicherung zahlt. Diese Zuschüsse erstattet ihm die Bundesagentur für Arbeit bis zu einer bestimmten Höhe und für einen Zeitraum von maimal sechs Jahren, wenn der Arbeitgeber neue Mitarbeiter einstellt, die die frei werdende Arbeitszeit übernehmen. Schließlich werden Arbeitslosengeld oder Krankengeld auf der Grundlage des regulären und nicht des reduzierten Entgelts berechnet.