Urlaub

Jeder Arbeitnehmer hat ein Recht darauf sich zwischenzeitlich auch einmal erholen zu können. Im Einzelnen ist der Anspruch auf Urlaub im Bundesurlaubsgesetz geregelt. Nach diesem Gesetz haben alle Arbeitnehmer, Auszubildenden und arbeitnehmerähnlich Beschäftigten Anspruch auf bezahlten Urlaub.
 Das Gesetz schreibt einen Mindesturlaub von 24 Werktagen vor. Auch Samstage sind Werktage, so dass der gesetzliche Urlaub auch für diejenigen, die eine 5-Tage-Woche haben, nur vier Wochen beträgt. In den meisten Arbeitsverträgen werden allerdings weitergehende Urlaubsansprüche vereinbart, so dass sich der Mindesturlaub für Vollzeitbeschäftigte regelmäßig nur dann auf 24 Werktage beschränkt, wenn diese keinen schriftlichen Arbeitsvertrag haben.